Branded Residences: Ein internationaler Trend kommt nach Deutschland

 

Das Handelsblatt hat kürzlich Thomas Zabel, Head of Residential Development Germany, zum JLL Branded Residences Report befragt. Im Artikel „Wohnen im „Porsche“ – Das wird in Frankfurt möglich“ macht Zabel deutlich, dass der internationale Trend nach Deutschland kommen werde: „Wir führen konkrete Gespräche mit potenziellen Anbietern in Berlin und Frankfurt.“

Bislang sei das Konzept der Branded Residences in Deutschland allerdings noch nicht umgesetzt worden. Eine Erklärung seien laut Zabel der Immobilienboom und die große Konkurrenz um Projektentwicklungen. „Die Hotelketten würden ihre Markenresidenzen in den Großstädten schon heute gern an den Markt bringen“, sagt Thomas Zabel.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Verwandte Artikel