JLL vermarktet ein Jahr vor Fertigstellung 266 Eigentumswohnungen im Wohnhochhaus „Fritz Tower“ in Berlin

  • 266 Verkaufsabschlüsse
  • Internationaler Exklusiv-Vertrieb
  • Innovatives Produkt: Wohnhochhaus mit Mikroapartments und Gemeinschaftsflächen
  • Fertigstellung Sommer 2020 geplant

 

Bereits ein Jahr vor Fertigstellung hat JLL im qualifizierten Alleinauftrag alle 266 Eigentumswohnungen im Wohnhochhaus „Fritz Tower“ erfolgreich an nationale und internationale Einzelkäufer vermarktet. Die Mikroapartments befinden sich im neu entstehenden Quartier Mittenmang, unweit des Berliner Hauptbahnhofs. Auftraggeber ist die Groth Gruppe aus Berlin.

Durchdachte Grundrisse und attraktive Gemeinschaftsflächen haben wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen: Jede der 22 bis 47 m² großen Einheiten ist mit hochwertigen Möbeln und einer Kitchenette ausgestattet, sodass die Bewohner sich vor Einzug um nichts kümmern müssen. Ein Concierge, ein Co-Working-Space, ein Bistro und ein hauseigenes Fitness-Studio komplettieren den besonderen Service im 18-stöckigen Fritz Tower. Die Lage im Quartier Mittenmang, nur wenige Gehminuten vom Berliner Hauptbahnhof entfernt, macht den Fritz Tower zu einem perfekten Wohnsitz für Pendler oder Projektmitarbeiter, die eine besonders zentrale Lage schätzen.

Zu den Käufern der Mikroapartments im Fritz Tower gehörten sowohl deutsche als auch internationale Privatpersonen und Anleger. Die Verkaufspreise lagen zwischen 140.000 Euro und 310.000 Euro.

Zu den von JLL erbrachten Leistungen gehörten eine umfangreiche Marketing- und Kommunikationsstrategie, die unter anderem aussagekräftige Broschüren, Renderings, einen Produktfilm sowie eine Website umfassten.

Thomas Zabel, Head of Residential Development Germany, JLL: „Die Mikroapartments im Fritz Tower haben sich als äußerst gefragtes Produkt erwiesen: Diese kleinteilige Wohnform mit flächenoptimierten Grundrissen in Kombination mit attraktiven Gemeinschaftsflächen stößt bei Käufern und Nutzern gleichermaßen auf ein hohes Interesse. Schließlich ist der Alltag der Menschen ortsunabhängiger und schnelllebiger geworden – dazu passt das Konzept des Mikrowohnens optimal und wird sich weiterhin gerade in Berlin einer hohen Nachfrage erfreuen.“

Thomas Groth, Geschäftsführer, Groth Gruppe: „Als Projektentwickler des gesamten Quartiers mit rund 1.000 Wohnungen inklusive des Fritz Towers zeigt uns die zügige Vermarktung, dass das Produkt des Mikro-Apartments in Berlin sehr gefragt ist. Das Quartier Mittenmang mit seiner zentralen Lage in Berlin-Mitte und der optimalen Verkehrsanbindung ist für dieses Produkt prädestiniert.“

Über die Groth Gruppe

Die Groth Gruppe mit Sitz in Berlin realisiert seit 1982 anspruchsvolle städtebauliche Projekte in attraktiven Lagen. Als Dienstleistungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung und hohen Qualitätsansprüchen bietet die Groth Gruppe sämtliche Leistungen von der Projektentwicklung bis zur Immobilienverwaltung an. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Groth Gruppe seit Gründung beträgt mehr als 4,5 Milliarden Euro.

Über JLL Residential Development

Residential Development ist Teil von JLL, einem weltweit tätigen Dienstleistungs-, Beratungs- und Investment-Management-Unternehmen im Immobilienbereich. Das Team der Division Residential Development mit 55 Mitarbeitern aus 15 Ländern ist auf die Beratung nationaler und internationaler Kunden beim Kauf von hochwertigen Eigentumswohnungen in spannenden deutschen Metropolen spezialisiert. Außerdem berät JLL Residential Development Projektentwickler bei der Konzeption, Umsetzung und weltweiten Vermarktung neuer Wohnimmobilien. Das branchenweit führende Standortnetzwerk und die jahrzehntelange Markterfahrung ermöglichen JLL eine Komplettbetreuung aus einer Hand.

Kontakt:

Jasmin Wagner, JLL Residential Development
jasmin.wagner@eu.jll.com
+49 (0) 30 886600 106

Verwandte Artikel