Jul 01, 2014

Vertriebsstart und Baubeginn: Guardian Berlin-MitteVERTRIEBSSTART UND BAUBEGINN: NEUES EXKLUSIVES WOHNPROJEKT „GUARDIAN“ PASST PERFEKT IN DAS NEUE MEDIEN- UND BUSINESSVIERTEL BERLINS RUND UM DIE SCHÜTZENSTRASSE

  • Rockstone Real Estate aus Hamburg baut Immobilie in der Schützenstraße mit dem Namen GUARDIAN
  • 134 Eigentumswohnungen mit speziellem Zielgruppenzuschnitt werden exklusiv vom Berliner Unternehmen Zabel Property Group vertrieben
  • Baubeginn und offizieller Vertriebsstart im Juni 2014
  • Bereits im Pre-Sales 40 Prozent reserviert bzw. beurkundet

Berlin, 24. Juni 2014 - Ein Schulterschluss für Premiumqualität: Die Zabel Property Group, eines der führenden deutschen Unternehmen für die Vermarktung von hochwertigen Wohnimmobilien in der Hauptstadt, stellt im Namen des Wohn- und Gewerbeimmobilienentwicklers Rockstone Real Estate aus Hamburg das neue Wohnprojekt GUARDIAN vor. Die Zabel Property Group übernimmt in dieser Partnerschaft den Vertrieb und wirkte frühzeitig am Zielgruppenzuschnitt und der Produktentwicklung des Wohnobjektes mit. Das eindrucksvolle Wohnensemble befindet sich zwischen Schützen- und Krausenstraße - zurzeit ein besonders spannender Standort. Mitten im neuen Medien- und Businesszentrum Berlins entstehen hier auf sieben Etagen 134 Eigentumswohnungen, Penthouses und Apartments sowie fünf Gewerbeeinheiten. Baubeginn ist bereits im Juni 2014, der Erstbezug für Anfang 2016 geplant.

Zentral im alten Zeitungsviertel, in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Grenzübergangs Checkpoint Charlie und des neuen Axel-Springer-Medien-Campus und fußläufig zum Gendarmenmarkt gelegen, entsteht das Wohnensemble Guardian. Besonders ist nicht nur die Lage, sondern auch der Service, der im Guardian geboten wird und der unter dem Begriff „Convenient Living" zusammengefasst werden kann. Die künftigen Bewohner können auf einen 4-Sterne-Komfort zugreifen, der sich als roter Faden durch das gesamte Wohnkonzept zieht: Das beginnt beim Concierge Service und geht über einen Wäsche- und Zeitungsservice bis hin zum hauseigenen Fitnessbereich und Gemeinschaftsflächen im Hof und auf dem Dach. Auch Tiefgaragen- und Fahrradstellplätze gehören zum Gesamtpaket. Damit verwirklicht der Neubau höchste Lebensqualität, wertiges Design und exzellente Investmentperspektiven.

„Diese Lage mit einem enormen Wertsteigerungspotential ist bei nationalen und internationalen Interessenten heiß begehrt. Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Resonanz der Käufer und Interessenten - in der Pre-Sales Phase wurden unsere Erwartungen sogar schon übertroffen. Bereits vor dem offiziellen Vertriebsstart liegt der Verkaufs- und Reservierungsstand bei 40 Prozent ", sagt Thomas Zabel, Geschäftsführer der Zabel Property Group. Die gute Resonanz erklärt Dietrich E. Rogge, Geschäftsführer der Rockstone Real Estate mit der stimmigen zielgruppenspezifischen Produktkonzeption: „Eine neue Medien- und Businesselite wird hier nicht nur arbeiten, sondern auch leben wollen. Wir meinen wirklich urbanes Leben, das sich großstädtischer anfühlt als in den üblichen Berliner Wohnbezirken. Unser Konzept des Convenient-Living passt perfekt dazu".

„Das alte Zeitungsviertel wird zum neuen Medien- und Businessviertel - der Axel-Springer-Medien-Campus ist nur ein prominentes Beispiel für den aktuellen Bauboom. Wenn man bedenkt: Noch vor 10 Jahren reihte sich hier Baulücke an Baulücke. Die Entwicklung zu einer AAAGroßstadtlage vollzieht sich jetzt in einer atemberaubenden Geschwindigkeit", beschreibt Architektin Julia Tophof die Lage. „In den 1920ern erlebte das Viertel auch schon mal eine rasante Entwicklung. Die Art déco-Architektur dieser Zeit hat uns grundsätzlich inspiriert und findet sich im Guardian in vielen Details wieder", so Tophof weiter. Doch der Standort zeichnet sich nicht nur durch die Medienbranche aus, sondern auch durch die Lage an der ehemaligen Schnittstelle zwischen West- und Ostberlin. Das Wohnensemble definiert sich mit der Schützenstraße nach Westen und mit der Krausenstraße nach Osten und steht somit für die historische Bedeutung des Standortes in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen Grenze. Zudem profitiert die Wohnlage von den dortigen Standortvorteilen einer lebendigen Kulturlandschaft, Sternegastronomie sowie kultiviertem Shopping und Nightlife in unmittelbarer Umgebung.