/sites/default/files/Berlin-Mitte.png


Anziehungskraft von Berlin-Mitte ungebrochen

Wer einmal durch Mitte spaziert ist, der weiß, warum gerade dieser Stadtteil so viele Menschen aus aller Welt anzieht. Kein anderer Berliner Bezirk versprüht ein solch buntes Großstadtflair: An der einen Ecke reihen sich Design-Labels und Galerien aneinander, an der nächsten erinnern Prachtbauten und Denkmäler an die bedeutende Geschichte der Stadt und dazwischen erfüllen zahlreiche Restaurants und Cafés jeden erdenklichen kulinarischen Wunsch. Angesichts dieser Vielfalt mag es kaum verwundern, dass Mitte bei Wohnungssuchenden ganz oben auf der Wunschliste steht. Allein 2014 gewann der Bezirk 8.400 neue Einwohner hinzu – und wuchs damit um 2,4 Prozent. Dies geht aus dem Wohnmarktreport Berlin 2016 hervor, den die Berlin Hyp erstellt hat.

Mietpreisentwicklung: Mitte führt Bezirks-Ranking an

Dass Mitte unter Wohnungssuchenden so begehrt ist, macht sich auch bei der Mietenentwicklung bemerkbar. Im vergangenen Jahr stiegen die monatlichen Angebotsmieten im Bezirk um 7,0 Prozent auf durchschnittlich 10,70 Euro pro Quadratmeter. Zum Vergleich: Im Schnitt legten die Angebotsmieten in Berlin 2015 um 5,1 Prozent zu. Auf Rang zwei und drei im Bezirks-Ranking landeten Friedrichshain-Kreuzberg und Reinickendorf mit einem Plus von jeweils 5,9 Prozent.

Damit ist Mitte in Sachen Mietpreisentwicklung der absolute Spitzenreiter in der Bundeshauptstadt. Vor allem im oberen Marktsegment legten die Monatsmieten in Mitte deutlich zu: Sie stiegen im Vorjahresvergleich um 9 Prozent auf 18 Euro pro Quadratmeter. Das macht deutlich, dass die historische Mitte nach wie vor eine von Berlins Top-Adressen ist.

Höchste Neubautätigkeit in Mitte

Aber nicht nur in punkto Bevölkerungszuwachs und Mietpreisentwicklung lässt Mitte alle anderen Bezirke hinter sich. Auch bei der Neubautätigkeit hat Mitte die Nase vorn. Nirgendwo in der Hauptstadt wurden im vergangenen Jahr so viele Geschosswohnungen genehmigt und fertiggestellt wie hier. Die Angebotspreise für Eigentumswohnungen haben im vergangenen Jahr ebenfalls kräftig zugelegt: 2015 kostete eine Wohnung in Mitte im Schnitt knapp 4.000 Euro pro Quadratmeter – und damit 7,6 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Besonders stark sind die Preise auch hier im oberen Marktsegment gestiegen: Immobilienkäufer zahlten in diesem Bereich knapp 7.000 Euro pro Quadratmeter – ein Plus von 12,5 im Vergleich zum Vorjahr.