Aug 15, 2014

Zabel goes China ZABEL PROPERTY NIMMT AN KONFERENZEN IN CHINA TEIL

Die Bank of China organisiert in regelmäßigen Abständen Konferenzen in verschiedenen Städten der Volksrepublik. Hierzu werden ausgewählte Kunden eingeladen und über neue Produkte, Dienstleistungen und Anlagemöglichkeiten informiert. Als exklusiver Partner der Bank of China Berlin, hatte auch die Zabel Property AG im Frühjahr dieses Jahres die Gelegenheit, an diesen Konferenzen teilzunehmen und im Zuge dessen Berlin als möglichen Immobilienanlagemarkt vorzustellen sowie die Produkte und Service-Leistungen des Unternehmens zu präsentieren.

Rund 500 Kunden der Bank of China sowie zahlreiche Private Wealth Manager wurden so auf Veranstaltungen und Workshops in Peking und Chengdu ausführlich über Anlagemöglichkeiten und attraktive Immobilien in Berlin informiert. Hierbei konnten Interessenten nicht nur von Frau Jie Lis (Property Consultant bei der Zabel Property AG) Expertise aus kaufmännischer Sicht, sondern auch von Frau Shuji Zhengs Know-how bei Fragen zu juristischen Anliegen wie beispielsweise den Kaufprozess oder Einreisebestimmungen profitieren. Shuji Zheng ist als Anwältin in Berlin tätig und arbeitet mit der Zabel Property AG zusammen, um chinesischen Kunden die bestmögliche Beratung bieten zu können.

Neben Jie Li war auch Peter Rabitz, Director of Premium Real Estate, als Repräsentant des Unternehmens bei den Veranstaltungen vor Ort und zieht ein positives Resümee der Reise: „Es ist interessant zu sehen, dass Berlin momentan bei Chinesen so beliebt ist. Die im international gesehenen Kontext noch immer vergleichsweise niedrigen Preise und der gute Ruf Deutschlands mit seiner stabilen Wirtschaftslage kommen sehr gut an. Während unserer Zeit in China hatten wir nun die Gelegenheit, Interessenten noch einmal gezielt anzusprechen und so Kontakte auszubauen und zu pflegen. Ebenso konnten wir in persönlichen Gesprächen mit Kundenberatern aus dem Private Wealth Management darlegen, was Berlin zu einem interessanten Investment-Standort macht."

Im Fokus der Reise stand auch die Kontaktpflege mit chinesischen Vertriebspartnern. Durch die internationale Ausrichtung des Unternehmens sowie durch diverse Kontakte und Mitgliedschaften in angesehenen Immobilien-Netzwerken, profitiert die Zabel Property Group durch erfolgreiches Networking seit Jahren von Kooperationen mit weltweiten Vertriebspartnern.

Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einem bevorzugten Standort für Chinesen entwickelt. Die noch immer erschwinglichen Preise in der Hauptstadt sind neben der stabilen Wirtschaftslage wohl einer der Hauptgründe dafür, dass viele Chinesen in Berlin statt beispielsweise in Peking, den USA oder Großbritannien investieren. Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einem erfolgreichen Zweitmarkt entwickelt, in dessen Fokus Berlin als Hauptstadt einen sehr guten Ruf genießt. Gründe dafür sind unter anderem die florierende IT- und Start-up-Szene.