Aug 27, 2015

GSP Städtebau und Zabel Property starten Verkauf des exklusiven Wohnprojekts"High Park"

gsp STÄDTEBAU beginnt mit dem Verkauf des Wohnimmobilienprojekts High Park am Potsdamer Platz. Insgesamt werden 165 Eigentumswohnungen, 38 Serviced Apartments und neun Ladenlokale an der Gabriele-Tergit-Promenade 21 in Berlin-Mitte angeboten. „Die einmalige Lage hier auf dem letzten verbliebenen Baugrundstück am Potsdamer Platz verlangt geradezu nach einer angemessenen Bebauung", sagt Jürgen Blankenberg, Geschäftsführer der gsp STÄDTEBAU. „Der Name des Projekts - High Park - spiegelt diese Wertigkeit der Architektur und die unverwechselbare Lage am Mendelssohn-Bartholdy-Park wider." Den exklusiven Vertrieb hat die Zabel Property Group übernommen. „Die hohe Nachfrage zeigt den Stellenwert des Projekts", ergänzt Thomas Zabel, Managing Director der Zabel Property Group. „Schon vor dem offiziellen Vertriebsstart konnten über 20 Prozent der Wohnungen an vorgemerkte Kunden verkauft und beurkundet werden." Der Baustart ist bereits zu Jahresbeginn erfolgt, die Fertigstellung ist für Dezember 2017 geplant.

Hochwertige Eigentumswohnungen

An der Gabriele-Tergit-Promenade entstehen zwei Türme mit 14 Etagen und ein Riegelbau. Zwischen der vierten und der 14. Etage werden insgesamt 165 Eigentumswohnungen errichtet. Sie werden zwischen zwei und sechs Zimmern auf 31 bis 270 Quadratmetern das gesamte Spektrum zwischen flächeneffizientem Apartment und großzügigem Penthouse abdecken. „Wir sind uns der hohen städtbaulichen Verantwortung und der damit verbundenen Erwartung an dieses Vorhaben sehr bewusst", sagt Blankenberg. Jede Wohnung wird über einen Balkon, eine Terrasse oder eine Loggia verfügen - für einige der obersten sind Rooftop-Terrassen geplant. Die Erdgeschossflächen sind für Ladenlokale konzipiert, die der Nahversorgung der zukünftigen Bewohner dienen sollen. In den ersten drei Obergeschossen entstehen 38 Serviced Apartments.

Hauseigener Concierge-Service für Bewohner

Ein hausinterner Concierge-Service besorgt bei Bedarf tägliche Erledigungen und sorgt immer vor Ort für die notwendige Instandhaltung. Der entstehende Innenhof wird professionell gärtnerisch gestaltet, die Gemeinschaftsflächen erhalten ein verbindliches, von einem Architekturbüro entwickeltes Farbkonzept, so dass ein in-sich stimmiges Ensemble entsteht. Im Unter- und Erdgeschoss stehen zudem Stellplätze für Fahrräder und PKW zur Verfügung.

Standort mit Blick auf das Sony Center

Das Objekt entsteht im Herzen der Hauptstadt am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte. Das Sony-Center befindet sich in Sichtweite, der Leipziger Platz mit der Mall of Berlin, die Friedrichstraße, das Brandenburger Tor und der Reichstag sind fußläufig erreichbar. In der Nachbarschaft befinden sich der Tiergarten und der Gleisdreieckpark. Mit der Neuen Nationalgalerie, dem Kulturforum und der Berliner Philharmonie befindet sich die Hochkultur quasi direkt vor der Tür. Der Potsdamer Platz bietet neben einigen der besten Hotels und Restaurants der Metropole ebenfalls direkte Anbindung an das U- und S-Bahn-Netz der Stadt.