/sites/default/files/wellness_mainimage.jpg


Ganz entspannt

URLAUB VOM ALLTAG IM VABALI SPA

Baukräne, Busse und hektische Reisende prägen die Gegend um den Hauptbahnhof. Doch ausgerechnet dort zwischen Mitte und Moabit eröffnete im Sommer 2014 mit dem Vabali Spa das größte und wohl auch das schönste Spa Deutschlands (siehe oben; Foto: PR) . Schon beim Betreten duftet es nach Räucherstäbchen. Entspannende Musik heißt die Besucher willkommen. Authentisch, durchdacht und fast frei von Kitsch ist auch die Einrichtung. Statuen und Schnitzereien wurden teilweise direkt aus Indonesien importiert. Auf 20 000 Quadratmetern können Erholungssuchende zwischen elf Saunen wählen. Einige davon befinden sich im 5.000 Quadratmeter großen Garten. Wem nach dem Saunagang nach ein paar Bahnen im Pool zumute ist, der hat die Wahl zwischen einem Innen- und einem Außenschwimmbad. In den Behandlungsräumen werden neben klassischen Entspannungsmassagen auch Ayurveda-Treatments angeboten. Stärkung bietet das Restaurant mit internationaler Küche und Gerichten aus dem Wok. Wer das Vabali-Flair regelmäßig genießen will, kann Mitglied im hauseigenen Fitnessclub werden. Neben dem Training an Geräten werden dort auch Kurse angeboten.

ZEN-GENUSS IM LIQUIDROM

In der zeltartigen Veranstaltungshalle Tempodrom am Anhalter Bahnhof finden nicht nur Konzerte statt, hier hat auch eine wunderschöne Wellnessoase ihren Platz, das Liquidrom (siehe oben; Foto: PR). Kernstück ist eine schummerig beleuchtete Grotte. Das runde Becken mit 13 Metern Durchmesser ist mit Solewasser gefüllt. Der hohe Salzgehalt lässt den Körper schweben. Dabei lauscht man den sanften Klängen der Unterwassermusik. An den Wochenenden kommt sie häufig von DJs oder Live-Bands. Nach dem Schwebebad kann in der finnischen Sauna, im Dampfbad oder im warmen Außenpool auf der Zen-Terrasse weiter entspannt werden. Massagen mit heißen Steinen und wohlriechenden Aromaölen vertiefen die Erholung.

ENTSPANNUNGSEINHEITEN FÜR ZWISCHENDURCH

Es müssen aber nicht immer mehrere Stunden oder ein ganzer Tag für eine Auszeit reserviert werden. Auch kurze Entspannungspausen sind durchaus effektiv, besonders wenn sie an so schönen Orten wie dem Yi Spa in Mitte stattfinden (siehe oben; Foto: PR). Das asiatische Team hat sich auf Anwendungen wie Thai-, Hot Stone- oder hawaiianische Lomi-Lomi-Massage spezialisiert, aber auch exotische Angebote im Programm: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Körperpackung aus Zimt und Schokolade, einem Kokosnuss-Peeling oder einer Gesichtsmaske der Geschmacksrichtung Honig-Mango? Wer es sehr eilig hat, kann für die Mittagspause eine Business Anti Stress Body Massage buchen und fühlt sich in nur 30 Minuten tiefenentspannt.

ALTE ENTSPANNUNGSTECHNIKEN NEU ENTDECKT

Haben Sie schon mal im Heu gebadet? Der Ruhepool Berlin in Prenzlauer Berg (siehe oben, Foto: PR) hat diese alte Heil-Methode neu entdeckt. In einem Naturholzzuber wartet angewärmtes Heu, in dem dann ausgiebig geruht wird. Dem Heubad wird eine entschlackende, das Immunsystem stärkende Wirkung nachgesagt. Das Ganze kann als Ritual einschließlich Abreibung mit Lavendeltüchern und einer ausleitenden Ganzkörpermassage gebucht werden. Das Heubad ist aber nur eines der Angebote von Ruhepool Berlin. Japanische Baderituale in Badeboxen am offenen Kamin stehen ebenso auf dem Angebot wie private Saunarituale, Massagen und Beauty-Behandlungen.

LUXUS-ERHOLUNG IM HOTEL-SPA

Als Berliner kann man Touristen um die große Auswahl schöner Hotels in der Hauptstadt beneiden. Doch die Spas vieler Luxus-Herbergen stehen auch externen Gästen offen, zum Beispiel das Ono Spa im The Mandala Hotel (siehe oben; Foto: Alice Hath). Vom elften Stock aus hat man einen hervorragenden Blick über die Stadt. Neben einem Saunabesuch entspannt außerdem der 25 Meter lange Fußreflexzonenrundgang, die entgiftende Iyashi Dome Liege und die Massage- und Kosmetikangebote in den Behandlungssuiten.

Auch das „La Prairie Boutique Spa" des benachbarten Ritz Carlton Hotels steht Besuchern offen. Der Pool erinnert mit seinen Marmorintarsien und Goldmosaiken an ein Märchen aus Tausend und einer Nacht. Ein Dampfbad und verschiedene Saunen können die Gäste ebenfalls nutzen. Im Hotel Das Stue am Tiergarten ist die Benutzung des wunderschön puristisch gestalteten Wellnessbereichs an die Buchung eines Treatments gebunden. Dafür werden die natürlichen Beauty-Produkte von Susanne Kaufmann verwendet. Sie kommen in Massagen und Gesichtsbehandlungen zum Einsatz.

ENTSPANNEN WIE DIE FILMSTARS

Nicht nur Mitgliedern stehen die Angebote des Cowshed Spa im Soho Haus an der Torstraße in Mitte zur Verfügung. Sauna, Dampfbad und Hamam bieten optimale Bedingungen zum Entspannen und erinnern mit ihrem puristischen Design so gar nicht an einen Kuhstall, wie der Name vermuten lässt. Gesicht und Körper verwöhnt das fachkundige Personal in mit der hauseigenen Natur-Kosmetikmarke. Danach ist man auch für plötzliche Begegnungen mit Filmstars wie George Clooney gewappnet, die gerne im Soho Haus wohnen, wenn sie in Berlin sind.

 

Bilder und Bildrechte:
01 Vabali Spa am Hauptbahnhof; Foto: PR
02 Liquidrom im Tempodrom; Foto: PR
03 Yi Spa in Mitte; Foto: PR
04 Ruhepool in Prenzlauer Berg; Foto: PR 
05 Ono Spa in The Mandala Hotel; Foto: Alice Hath